DBS Daniel – Der Prophet der Weltgeschichte

7,00

CD oder DVD in Buchbox


Daten-DVD, Audiodateien MP3 + Manuskripte PDF, 1,46 GB, 35 Lektionen

Lieferzeit: variabel

Artikelnummer: 1019 Kategorie:

Beschreibung

Die Vorträge vermitteln interessante Einblicke in den historischen Hintergrund der Deportation Judas und des jüdischen Exils in Babylon, in die Geschichte des Neubabylonischen Reiches, in die spätere Machtübernahme durch das Medo-Persische Reich und in das Leben und Wirken des jüdischen Propheten Daniel selbst.

Als Prophet im Staatsdienst zweier historischer Imperien wurde Daniel der Prophet der Weltgeschichte. Er prophezeite die Entstehung und Abfolge der vier großen antiken Imperien Babylon, Medo-Persien, der Griechen unter Alexander dem Großen und der ihm folgenden Diadochen sowie des Romanum Imperium. Er weissagte vom Aufkommen eines letzten Imperiums der Nationen, des Antichristus, am Ende der Zeit, welches aus Restbeständen des untergegangenen Römischen Reiches im Euro-Mediterranen-Raum hervorgehen würde. Nur bei Daniel finden wir die Themen der sogenannten Siebzig Jahrwochen und der Großen Trübsal Israels, während der letzten, siebzigsten Jahrwoche.

Und nur durch Daniel offenbart Gott das Bild des Menschensohnes, welcher künftig seine ewige Königsherrschaft durch den aus der Großen Trübsal hervorgegangenen Überrest Israels über alle Nationen aufrichten wird.

Kenntnis und Verständnis des Propheten Daniel, sowie der Grundzüge der antiken Geschichte, sind unerlässlich zum Verständnis der Endzeitreden Jesu und der Offenbarung, welche wesentlich auf dem Buch Daniel basieren.

Geistlich lernen können wir für unser eigenes Glaubensleben zudem von der Konsequenz und dem Glaubensmut Daniels und seiner Freunde, gerade im Umfeld einer dem Judentum und Gottes Wort diametral geprägten Kultur und ‚Gesellschaft.

Auf der DVD Daniel befinden sich ergänzende Vorträge zu den Themen: „Das Weißbuch des Europarates zum Interkulturellen Dialog – Programm zur Zerstörung der Religionen und Herausbildung einer künftigen Weltdiktatur“, sowie „Die geistesgeschichtliche Entwicklung unseres Landes – Mögliche Konsequenzen für bibeltreue Gemeinden“.