CD 1.+2. Tessalonicher – Standhaft durch Hoffnung

4,00

CD in Single-Case Hülle


Daten-CD, MP3, 409 MB, 10 Lektionen

Lieferzeit: variabel

Artikelnummer: 3019 Kategorie:

Beschreibung

Die mazedonische Gemeinde entstand infolge eines kurzen, von turbulenten Gegenreaktionen begleiteten Aufenthaltes des Paulus in Thessalonich. In seinen beiden späteren Briefen äußerte der Apostel seine Freude über die gute Entwicklung der jungen Gemeinde, trotz weiterer heftiger Anfeindungen. Aufgrund ihrer Hoffnung auf den wiederkommenden Herrn waren die Christen in Thessalonich in allen Verfolgungen standhaft geblieben.

In seinen Briefen geht der Apostel besonders ein auf Fragen der Thessalonicher hinsichtlich der „Entrückung der Gemeinde“, der „Großen Trübsal“ Israels, des Kommens des „Antichristus“ und des Gerichtes des sogenannten „Tages des Herrn“, im Zusammenhang mit der Wiederkunft Christi. Da die Gemeinde verunsichert worden war durch irreführende, von der ursprünglichen Lehre des Apostels abweichende Vorstellungen hinsichtlich des Tages des Herrn und dem Zeitpunkt der Entrückung, gab er auch eine eindeutige Antwort auf die Frage, ob die Gemeinde in die „Große Trübsal“ muss oder nicht.

Im Zusammenhang mit diversen Anweisungen hinsichtlich des praktischen Christenlebens verwies der Apostel wiederholt auf sein und seiner Mitarbeiter Vorbild, während ihres kurzen Aufenthaltes in Thessalonich. Und schließlich forderte der Apostel die Gemeinde auf sich entschieden von Unzucht jeder Art und von liederlich und verantwortungslos lebenden, arbeitsscheuen Gläubigen zu distanzieren.